Interdisziplinäres Wissenschaftliches Kompetenznetzwerk Deradikalisierung

Gemeinsam mit anderen Wissenschaftler(inne)n und Praktiker(inne)n, die im Bereich Deradikalisierung tätig sind, erkennen wir ein noch nicht genügend ausgeschöpftes Potenzial. Wissenschaft und Praxis arbeiten im Feld Radikalisierung/Deradikalisierung noch weitgehend unabhängig voneinander, eine bessere Vernetzung und ein strukturierter Austausch würde jedoch Synergieeffekte schaffen, die das Feld und besonders die praktische Arbeit nachhaltig und positiv beeinflussen könnten. 

 

Dank einer Förderung durch die Landeskommission Berlin gegen Gewalt haben wir nun die Möglichkeit, dies gemeinsam zu gestalten. 

 

Im Laufe diesen Jahres werden Arbeitsgruppen organisiert und durchgeführt, in denen verschiedene praxis- und forschungsrelevante Themenbereiche beleuchtet werden. Geladene Expert(inn)en werden einen Input zu den jeweiligen Schwerpunkten geben, darauf folgt eine zielorientierte Diskussion gemeinsam mit anderen Wissenschaftler(inne)n und Praktiker(inne)n. Wir möchten in einer produktiven Atmosphäre die Möglichkeit bieten, auch kontrovers über Theorien, Methoden und Ansätze zu sprechen. Von dieser Form des vitalen Austauschs sollen alle Teilnehmenden direkt und alle Interessierten über eine eigens zur Verfügung gestellten Homepage profitieren. Die Inhalte werden dokumentiert, aufbereitet und mit dem Einverständnis der Arbeitsgruppe und in verkürzter Form online zugänglich gemacht. Darüber hinaus hoffen wir gemeinsam zu neuen Einblicken und Erkenntnissen zu gelangen, die sowohl der Forschung, als auch der Praxis dienen. So wollen wir gemeinsam einen Beitrag zur fortschreitenden Professionalisierung der Deradikalisierungsarbeit leisten.

 

Langfristig soll aus den Ergebnissen des Projekts hervorgehen, was die pädagogische Praxis in Bezug auf die sekundäre und tertiäre Deradikalisierungsarbeit wirklich benötigt, um professionell und zielführend radikalisierte  junge Menschen zu betreuen. Daher wollen wir es zum gemeinsamen Ziel machen, eine Weiterbildungsveranstaltung in diesem komplexen Themenfeld zu konzipieren, die von den Netzwerkpartnern gemeinsam gestaltet und getragen wird.

 

Das Projekt wird sich prozesshaft in enger Zusammenarbeit mit allen Beteiligten über die nächsten Monate entwickeln. Die Themen können Sie bereits auf der projekteigenen Homepage einsehen. In Zukunft werden dort auch die Ergebnisse der Arbeitsgruppen veröffentlicht. 

 

Möchten Sie über das Kompetenznetzwerk Deradikalisierung auf dem Laufenden gehalten werden? Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

 

Haben Sie spezifische Fragen oder möchten Sie Teil unseres Netzwerks werden?

 

Schreiben Sie uns gern eine Mail.

 

 

 

Denkzeit-Gesellschaft e.V.

Goebenstr. 24

10783 Berlin

U-/S-Bhf Yorckstraße

(030) 689 15 666

info@denkzeit.com

Neu: Jetzt auch auf Facebook